Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) hat sich im Rahmen der aktuellen Umfrage „Trendbarometer Industriekommunikation“ mit den größten Trends und Herausforderungen im Bereich B2B-Marketing und -Kommunikation befasst. Ausgangspunkt der Analyse war eine einmonatige Online-Befragung von 251 Marketern aus Industrie- und Dienstleistungsunternehmen.

Die Ergebnisse zeigen, dass den allgemeinen Trends der Digitalisierung auch im B2B-Marketing eine große Bedeutung zugeschrieben wird. So werden als eindeutige Top-Themen Big Data und Data Analytics identifiziert. Aber auch strategische Aspekte, wie das „Aufbrechen von Silodenken“ oder „Agile Methoden und Prozesse“ sind nicht zu unterschätzen und unter den Top-Themen wiederzufinden. In Summe führen die Ergebnisse zu folgendem Ranking der Top 10:

Trend Top 1: Big Data / Data Analytics

Trend Top 2: Aufbrechen von Silos

Trend Top 3: Agile Methoden und Prozesse

Trend Top 4: Künstliche Intelligenz

Trend Top 5: Augmented / Virtual Reality

Trend Top 6: Marketing als Treiber der Digitalisierung

Trend Top 7: Nachteil der Datenschutz-Richtlinien für das B2B-Marketing

Trend Top 8: Influencer Marketing

Trend Top 9: Ausbildung und akademische Bildung im B2B-Marketing

Trend Top 10 & Top Risiko: Herausforderungen der Digitalisierung

Darüber hinaus gibt das Trendbarometer auch aufschlussreiche Insights über das Fokusthema „Influencer Marketing“ und wie es um seine Rolle im B2B-Umfeld bestellt ist.

Einen Wermutstropfen stellt die Befragung trotzdem heraus: Es werden von den Marketingtreibenden in nahezu allen abgefragten Bereichen noch große Informations- und Wissenslücken wahrgenommen – diese gilt es in der Zukunft zu füllen!

Die gesamten Ergebnisse des bvik-Trendbarometers sowie nähere Erläuterungen zu den Top Trends und zum Fokusthema finden Sie hier.

Die größten Herausforderungen im B2B-Marketing
Leserwertung 6 Bewertungen