Unsere ehemalige Praktikantin Julia Zeidler im Interview:

 

Warum hast Du dich für ein Praktikum bei B&C entschieden?

Während meines Bachelorstudiums habe ich die Möglichkeit bekommen Grundlagenwissen im Marketing zu erlernen und war von Anfang an absolut begeistert. Deshalb habe ich für mein Praktikum explizit nach einer Unternehmensberatung gesucht, die sich auf das Thema Marke spezialisiert hat. Als ich bei meiner Internetrecherche die Homepage von BIESALSKI & COMPANY genauer angeschaut habe, überzeugten mich sowohl die spannenden Inhalte, als auch die persönliche Note.

Was waren Deine Aufgaben bei B&C?

Mein Praktikum bei B&C war durch viele verschiedene Aufgaben geprägt: von Berichterstellungen, Marktanalysen bis hin zu Auswertungen vonZielgruppenbefragungen – sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich. Ein besonderes Highlight für mich war außerdem die Luxusstudie, bei der ich einen Einblick in ein ganz neues und spannendes Thema erlangen durfte, womit ich davor nicht gerechnet habe.

Welche drei zentralen Learnings hast Du aus Deinem Praktikum mitgenommen?

Zum einen habe ich viel über genaues Arbeiten gelernt. Nicht Quantität, sondern Qualität wird hier großgeschrieben: Die Arbeitsweise bei B&C ist von hoher Genauigkeit und detaillierter Arbeit geprägt. Dadurch hat sich meine Art und Weise zu arbeiten sehr positiv verändert.

Zum anderen schätze ich nun viel mehr, wie wichtig es ist, von einem netten Team umgeben zu sein. Die Teamkultur bei B&C ist sehr besonders. Bereits in den ersten Wochen ist mir positiv aufgefallen, wie höflich und freundlich hier miteinander umgegangen wird.

Darüber hinaus hat sich mir auch das Thema Marke, in seinen vielseitigen Facetten, näher erschlossen. Mir ist bewusst geworden, wie viel Arbeit tatsächlich hinter der Markenbildung steckt und welch langer Weg dahinter liegt, bis die gewünschte Wirkung beim Konsumenten erzielt wird. Ich habe gelernt, den Zusammenhang von Unternehmensführung und Marke aus einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten und verstehe nun, wie ein Unternehmen die Reaktionen der Zielgruppen gezielt beeinflussen kann und was eine wirkungsvolle Ansprache konkret bedeutet.

Wird dich das Thema Marke auch weiterhin begleiten?

Da bin ich mir sicher. Nach einer kurzen Pause beginnt mein BWL-Masterstudium mit der Ausprägung „Marktorientierte Unternehmensführung“ – das passt inhaltlich sehr gut zum Thema Marke. Ich bin schon sehr gespannt, was ich hier Neues dazulernen werde und wie sich gegebenenfalls meine Sichtweisen für die Zukunft weiter verändern werden.

Was möchtest Du zukünftigen Praktikanten mit auf den Weg geben?

Künftige Praktikanten bei B&C sollten wissen, dass es hier möglich ist, extrem viel zu lernen. Auf eine ganz angenehme Art und Weise kann man hier seine Leistungen und Anstrengungen einbringen und wird dafür mit nützlichem Wissen belohnt.

Dein Resümee: „Mein Praktikum bei B&C war…“

…sehr lehrreich, eine Zeit mit super netten Kollegen und eine positive Herausforderung, mit der ich gestärkt aus dem Praktikum gehe!“

 

Liebe Julia, wir danken Dir herzlich für Deine tatkräftige Unterstützung. Für Deine private und berufliche Zukunft wünschen wir Dir alles Gute und viel Erfolg!

B&C Praktikumsbericht: Qualität statt Quantität in einem großartigen Team
Leserwertung 4 Bewertungen